Eurobrass begeistert Besucher bei Konzerten im Mülsengrund

Das Blechbläserensemble, bestehend aus US-amerikanischen und deutschen Musikern, war am Wochenende auf seiner Deutschlandtournee gleich zweimal zu hören.

Mülsen.

Die Gemeinde Mülsen gehörte in diesem Jahr zu den wenigen Orten, in denen das Blechbläserensemble "Eurobrass" zwei Konzerte gab. Im Rahmen ihrer 20 Auftritte umfassenden Deutschlandtournee machten die zwölf Musiker aus den USA und Deutschland am Sonnabend in Ortmannsdorf und einen Tag später in Mülsen St. Niclas Station. Für Abwechslung sorgte dabei der Umstand, dass sie in Ortmannsdorf ihr eigenes Konzertprogramm zum Besten gaben, in der Kirche von St. Niclas hingegen für die musikalische Umrahmung des sonntäglichen Gottesdienstes sorgten.

"Wir spielen auf unserer Tour sieben Konzerte pro Woche. Für uns ist es aber immer ein besonderer Höhepunkt, bei der Gestaltung eines Gottesdienstes mitzuwirken. Und dabei stimmen wir uns, was die Auswahl der Musikstücke anbelangt, mit den jeweiligen Pfarrerinnen und Pfarrern ab", sagte Angie Hunter. Die 57-Jährige ist das derzeit dienstälteste Ensemblemitglied. Seit 1985 tritt sie mit dem in wechselnder Besetzung spielenden Eurobrass-Team auf und ist Co-Leiterin der Truppe, die sich aus hochkarätigen Spitzenmusikern zusammensetzt.

Ungeachtet dessen stellt es für die Künstler kein Problem dar, in kleineren Orten aufzutreten. Im Gegenteil. "Natürlich haben wir auch schon in Berlin, München oder Dresden gespielt. Dort gibt es aber eine derart umfangreiche Angebotspalette, dass wir nur in einer Reihe mit vielen anderen Musikveranstaltungen stehen. Hingegen sind wir in kleineren Orten gerade während der Ferienzeit das Highlight des Sommers. Das ist für die Leute ein tolles Erlebnis, und auch wir genießen selbstverständlich den großen Zuspruch und die Begeisterung, auf die unsere Konzerte bei den Leuten treffen", machte Angie Hunter deutlich.

Die seit dem vergangenen Jahr in Mülsen tätige Pfarrerin Sabrina Frank konnte das nur bestätigen: "Ich hatte das Ensemble bislang noch nicht gehört, wusste aber von vielen Leuten aus dem Ort, dass ein wunderbares Musikereignis anstand. Das war nicht übertrieben. Schätzungsweise 500 Besucher in der Ortmannsdorfer Kirche und eine volle Kirche zum Gottesdienst in Mülsen St. Niclas bringen das eindrucksvoll zum Ausdruck."

Das Blechbläserensemble "Eurobrass" wurde 1978 Julian Bandy ins Leben gerufen, der 1993 starb. Seine Idee lebt weiter. Seit 1999 sind die Tourneegestaltung und die Verteilung der Instrumente festgelegt. Seither besteht das Ensemble aus zwölf renommierten Musiker. Eurobrass finanziert sich hauptsächlich aus Spenden, die bei den Konzerten gesammelt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...