Förderverein ist verärgert

Crimmitschau.

Ein Diebstahl sorgt bei den Verantwortlichen des Fördervereins für das Tiergehege im Sahnpark in Crimmitschau für Verärgerung. Wahrscheinlich am Samstag in den Nachmittags- oder Abendstunden wurde eine Steinplatte mit der Aufschrift "Glaube, Liebe, Hoffnung" gestohlen. Sie war Bestandteil einer von Kindern gestalteten und zuletzt rund 1,50 Meter langen Steinschlange. In Zeiten der Coronakrise entstehen die Kunstwerke an vielen Stellen in Westsachsen. "Wir - und sicher auch viele Kinder - sind traurig, dass die Steinschlange durch den Diebstahl zerstört wurde. Hier geht es neben dem materiellen auch um den ideellen Schaden", sagte Vereins-Chefin Jana Unglaub. (hof)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.