Gewandhaus - Projektsteuerer und Stadt trennen sich

Zwickau.

Nach der Trennung vom Architekten und vom Hochbauamtsleiter haben die Probleme bei der Sanierung des Zwickauer Gewandhauses die nächste Konsequenz nach sich gezogen: Zum 15. August ist die Zusammenarbeit mit dem Hertrampf Bauplanungs- und Ingenieurbüro einvernehmlich beendet worden, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Grund seien unterschiedlicher Ansichten zur Projektabwicklung. Öffentliche Vorwürfe im Hinblick auf die Projektsteuerung würden nicht bestätigt, hieß es weiter. Freitag nächster Woche soll es nähere Auskünfte zum Bauverlauf geben. Momentan gilt der 31.Dezember 2019 als anvisierter Fertigstellungstermin für das Gewandhaus. (sf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...