In Cainsdorf entsteht neues Wohngebiet

Stadtrat beschließt Pläne für den Bau von 17 Einfamilienhäusern an der Feldstraße

Cainsdorf.

Der Zwickauer Ortsteil Cainsdorf kann weiter wachsen. Der Stadtrat stimmte auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig dem Bebauungsplan für ein neues Wohngebiet an der Feldstraße zu. Insgesamt sollen dort in den nächsten Jahren auf einer Fläche von 2,7 Hektar bis zu 17Einfamilienhäuser entstehen. Bisher wurden die Flächen überwiegend landwirtschaftlich genutzt. "Was lange währt wird gut", fasste der Cainsdorfer Ortsvorsteher und Stadtrat Gerd Drechsler (CDU) die letzten dreieinhalb Jahre zusammen. Im September 2017 hatten die Pläne erstmals im Rat auf der Tagesordnung gestanden, seitdem war der Plan erstellt und die Öffentlichkeit an dem Verfahren beteiligt worden. Unter anderem hatten Anwohner Bedenken wegen des geplanten Regenrückhaltebeckens vorgebracht, das unmittelbar an ihre Grundstücke angrenzt. Sie befürchten, dass bei starken Regenfällen das Becken überläuft und dabei die Bausubstanz ihrer Häuser beschädigt wird. Jetzt wird das Regenrückhaltebecken so konstruiert, dass überlaufendes Wasser auf den angrenzenden Feldern versickern kann. Das Projekt selbst wird von einem privaten Vorhabensträger koordiniert. Du Zufahrt zum neuen Wohngebiet erfolgt von der Feldstraße aus. Dazu wird eine Planstraße angelegt, über die die Neubauten erreichbar sind. Diese soll als verkehrsberuhigte Zone ausgeschildert werden. Die Straße wird an die Kirchstraße angebunden, die Durchfahrt jedoch mit einem klappbaren Absperrpfosten verhindert. (nkd)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.