In der "Neuen Welt" regiert der Staubwedel

Nur noch wenige Tage, dann soll die "Neue Welt" in Zwickau wieder öffnen. Seit Juni ist die Veranstaltungsstätte wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten geschlossen. Die Elektroanlage wurde erneuert, das Parkett auf dem Rang ausgetauscht, und auch für die Leuchten gab's eine Frischekur. So wurden etwa die Pendelleuchten demontiert, zerlegt, gereinigt und neu verkabelt. Der DDR-Standard ist damit passé. In weniger als zwei Wochen müssen alle Arbeiten erledigt sein: Die Immatrikulationsfeier der neuen WHZ-Studenten am 18. Oktober ist die erste Veranstaltung, die nach Abschluss der Sanierung in dem 113 Jahre alten Terrassensaal über die Bühne gehen soll.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...