Jedermann darf Sand abholen

Am Ende der Woche endet die Zeit der goldenen Wellen des Künstlers Tilmann Röhner am Zwickauer Kornmarkt. Freitagmorgen will Röhner sein Kunstwerk wieder demontieren. Dann*, ab Mittag, darf laut Galeristin Renate Lang jeder aus dem Vollen schöpfen und sich so viel Sand mit nach Hause nehmen, wie er möchte. Wer also zu Eimer und Schaufel greifen möchte, kann das nach Herzenslust tun. Die goldenen Wellen am Kornmarkt sind auf Betreiben von Hotelchefin Anett Strobel am 30. Juli auf den Platz vor dem Hotel "First Inn" geschwappt. Der in Dennheritz lebende Künstler Tilmann Röhner hatte die zwölf Skulpturen schon vor längerer Zeit aus glasiertem Beton geschaffen. Anett Strobel war davon begeistert, suchte und fand schließlich einen Rahmen, um dieses Kunstwerk zu präsentiert. Symbolisieren soll es das Auf und Ab des Lebens. (ael)

 

*In einer früheren Version des Textes hieß es, dass der Sand ab Mittwoch abgeholt werden darf. Das war falsch. Der Sand darf ab Freitagmittag mitgenommen werden.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.