Kunstverein setzt ganz auf die Farbe Grün

Motto des Sommerfestes im Domhof in Zwickau kommt bei Gästen gut an

Zwickau.

Unter dem Motto "Es grünt so grün, wenn Domhofs Blüten blühen ..." stand frei nach "My Fair Lady" das diesjährige Sommerfest des Zwickauer Kunstvereins, das am Samstag im Domhof gefeiert wurde. Gebeten wurde um themengerechte und originelle Kleidung - diesmal in Grün. Und so grünte es wirklich überall: in Hemden, Kleidern, T-Shirts, Hosen, Hüten, Haaren und sogar Gesichtern.

Die Mitglieder des Förderstudios Grafik und Malerei hatten im Vorfeld einen lustigen vierminütigen Film vor einer grünen Wand als Hintergrund produziert, die bei der Bearbeitung durch gewünschte Bilder ersetzt wurde. Der Film gehörte ebenso zum Programm des Festes wie der Auftritt des Kunstprojekts Micha-Maria Massaverdi und Barbarella de Bogdong. Sie sorgten für die Unterhaltung der Gäste beim Kaffeetrinken, für das die Vereinsfrauen Torten gebacken hatten.


Wie immer konnten sich alle Besucher auch aktiv betätigen, beispielsweise möglichst lustig Begriffe mit "Grün" erklären, wie grün vor Neid werden, grüne Weihnachten, grünes Licht geben, jemandem nicht grün sein, einen grünen Daumen haben ... Bei einem wissenschaftlichen Quiz ging es ebenfalls um die Grünfärbung, die Wellenlänge des Lichtspektrums von Grün, aber auch darum, welche Bedeutung man der Farbe Grün zuschreibt.

Zu den Gästen gehörten zahlreiche Künstler, darunter Tasso, Elisabeth Decker und Karla Schoppe sowie der langjährige Vereinsvorsitzende Siegfried Wagner, dessen Arbeiten bis Sonntag in der Kabinettausstellung der Galerie am Domhof zu sehen waren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...