Menschen in Not kommen zu Wort

Zwickau.

Ein Kunstprojekt der besonderen Art erwartet die Besucher der "Zwickauer Winterreise" am 20.November ab 19.30 Uhr in der Lutherkirche an der Brunnenstraße/Ecke Spiegelstraße. Dahinter verbirgt sich ein von Stefan Weiller entwickeltes soziokulturelles Projekt, das den Liederzyklus von Franz Schubert mit authentischen Geschichten von Wohnungslosen und Asylsuchenden aus Zwickau verbindet. Weiller stellt die Themen Armut und Wohnungslosigkeit in den Vordergrund und möchte die Besucher zum Nachdenken anregen, informiert Jana Nickolai vom Team der Wohnungsnotfallhilfe Zwickau. Die beiden Schauspieler Eva Mattes und Oliver Rohrbeck sprechen die Texte. Mit dabei: der Chor des Clara-Wieck-Gymnasiums. Der Eintritt ist frei. Spenden gehen zugunsten der Wohnungsnotfallhilfe Zwickau.upa

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...