Parkwichtel: Bauleute rücken im Dezember an

Lichtentanner Rat vergibt 16 Aufträge - Förderung über "Vitale Dorfkerne"

Lichtentanne.

Einen wahren Vergabemarathon haben die Lichtentanne Gemeinderäte am Montagabend im Bürgerhaus erlebt: Das Gremium hat für den Umbau und die Sanierung der historischen Villa der Kindertagesstätte "Parkwichtel" insgesamt 16 Aufträge an Firmen geben. Dabei erledigt das Unternehmen KHK Bau den größten Auftrag. Der Meeraner Betrieb hatte für die erforderlichen Baumeisterarbeiten mit rund 330.000 Euro das wirtschaftlichste Angebot abgegeben.

Wie Rathauschef Tino Obst (parteilos) erklärte, sollen die ersten Bauleute schon im Dezember anrücken, denn Ende kommenden Jahres soll das knapp 2 Millionen Euro teure Bauvorhaben bereits abgeschlossen werden. Dann soll die Betreuungseinrichtung in Lichtentanne rund 30 Mädchen und Jungen mehr aufnehmen. Die Gemeinderäte hatten schon Anfang des Jahres dem Vorhaben zugestimmt. Denn das Mammutprojekt wird mit 75 Prozent über das sogenannte Landesprogramm "Vitale Dorfkerne" gefördert. Gleichwohl muss die Kommunen einen gewaltigen Eigenanteil stemmen. "Unsere Einrichtungen sind komplett voll. Wir können schon jetzt nicht mehr, Kinder aus anderen Orten aufnehmen", so Obst. Das soll sich nach dem Umbau entspannen. Die 6500 Einwohner zählende Kommune hatte erst im vergangenen Jahr einen Anbau für die Parkwichtel eingeweiht, der über das Programm "Brücken in die Zukunft" gefördert wurde.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...