Partei will offene Personalien klären

Zwickau.

Der Stadtverband der Partei Die Linke will sich in einer Versammlung am Samstag mit offenen Zukunftsfragen befassen. Parteikreisen zufolge sei bislang keine Abstimmung erfolgt, wie man mit dem angekündigten Rücktritt von Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) umgehen will. Demnach sei noch nicht darüber gesprochen worden, ob man einen eigenen Kandidaten für die OB-Neuwahl nominieren will. Bei der Wahl 2015 hatte die Linke auf einen eigenen Kandidaten verzichtet und Findeiß unterstützt. Zudem steht am Samstag die Neuwahl des Vorstands an. Stadtratsmitglied René Hahn hat der "Freien Presse" gegenüber bestätigt, dass er für den Vorsitz des Stadtverbands kandidieren möchte. Der bisherige Vorsitzende Sven Wöhl hat auf Anfragen bislang nicht reagiert. (ael)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...