Pauluskirche - Glockenläuten ist zurzeit nicht erlaubt

Zwickau.

Von der Marienthaler Pauluskirche ist vorerst kein Glockenläuten mehr zu hören. Der Grund: Eine Schwingungsuntersuchung hat ergeben, dass die Statik des Turmes und die Sicherheit im Allgemeinen durch das Läuten gefährdet sind. Aus diesem Grund hat der zuständige Fachbeauftragte für Glockenwesen beim Landeskirchenamt der evangelisch-lutherischen Landeskirche Sachsen ein sofortiges Läuteverbot ausgesprochen, sagte Pfarrer Anselm Meyer. Die Schwingungsprüfung war notwendig geworden, nachdem in den vergangenen Monaten am Geläut und am Glockenstuhl Mängel festgestellt wurden. Der Kirchenvorstand wird nun mit Fachleuten der Landeskirche beraten, durch welche Maßnahmen das Läuteverbot aufgehoben werden könnte, sagte Pfarrer Meyer. Allerdings sei jetzt schon klar, dass das Geläut vor einer vollkommenen Erneuerung stehe. (ja)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...