Rödelbach - Ablagerungen werden entfernt

Wilkau-Haßlau.

Die sächsische Landestalsperrenverwaltung wird ab dem 29. April im Rödelbach in Wilkau-Haßlau die natürlich gebildeten Ablagerungen von Schlamm, Steinen sowie weiteren Sedimenten entfernen. Das teilte Bürgermeister Stefan Feustel (CDU) im Stadtrat mit. Demnach wird der Bach ab der Einmündung zur Zwickauer Mulde bis auf Höhe des Hauses der Konditorei Streit entsprechend ausgebaggert. Die Arbeiten werden ausschließlich vom Bach aus betrieben, sagte Feustel. Eine Sperrung von Flächen entlang des Rödelbaches sei daher nicht erforderlich. Nachdem in den vergangenen Jahren am Bachlauf kaum etwas getan wurde, seien die Arbeiten jetzt unbedingt notwendig, betonte der Bürgermeister. Sie dienten auch dem Hochwasserschutz. (nkd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...