Tafel-Verein bittet wieder um Weihnachtspäckchen

Geschenke sind gedacht für Mädchen und Jungen ab dem Babyalter bis zu Jugendlichen von 16 Jahren

Zwickau.

Etwa 350 "Tafelkinder" betreut die Zwickauer Tafel. Das sagt Jens Juraschka, Geschäftsführer des Trägervereins "Gemeinsam Ziele Erreichen". Der Verein bittet sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen sowie öffentliche Institutionen, für diese Mädchen und Jungen sowie für weitere Kinder aus einkommensschwachen Familien vom Babyalter an bis zum Jugendlichen mit 16 Jahren ein Weihnachtspäckchen zu packen. "Es ist bereits Tradition, dass die Zwickauer Tafel ihren alljährlichen Aufruf zur Spende von Weihnachtspäckchen für ,ihre' Kinder aus den Regionen Zwickau, Crimmitschau, Werdau, Wilkau-Haßlau, Kirchberg und Hartenstein frühzeitig im Herbst startet", sagt Juraschka. Jeder Spender könne ein Päckchen mit Kleidung, Spielsachen, Süßigkeiten Schulsachen, Gutscheinen oder Hygieneartikeln packen. Auf jedem Päckchen sollte ob es für einen Jungen oder ein Mädchen und für welches Alter es bestimmt ist. Allerdings bittet der Verein darum, kein Obst, keinen Alkohol und auch keine Plüschtiere zu verpacken.

Die Päckchen nimmt die Zwickauer Tafel bis Freitag, 11. Dezember, im Wostokweg 33 in Zwickau-Eckersbach entgegen. Eine spätere Annahme ist nicht möglich, da das Verteilen der Päckchen vor dem 24.Dezember sonst nicht mehr gewährleistet werden könne.

In diesem Jahr hat die Zwickauer Tafel auch selbst einen Wunsch. Um weiterhin den über 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ein professionelles Umfeld für diese körperlich anstrengende Arbeit zu bieten, werden für die Neuanschaffung eines Kühlfahrzeuges insgesamt 37.000 Euro benötigt. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.