Traumjob Trekkerfahrer oder Dachdecker: Schüler bereiten sich auf Arbeitswelt vor

Bei den alljährlichen Projekttagen an der Zwickauer Pestalozzischule haben Schüler der 7. und 8. Klassen in die Berufswelt hineingeschnuppert. Mit-Organisatorin und Praxisberaterin Susann Seidel (linkes Foto, mitte) zufolge sei es immer von Vorteil, wenn Schüler aktiv werden können. Daher haben sie teils Betriebe besucht, teils haben sich Unternehmen in der Oberschule vorgestellt. Der große Traktor auf dem Schulhof (Foto links) gehört beispielsweise der Marienhöher Milchproduktion Agro Waldkirchen, die auch Getreidesorten, Futtermittel und einige Tiere zum Streicheln mitgebracht hatte. Steffen Wetzel vom Landesbildungszentrum des Dachdeckerhandwerks (Foto rechts) hatte Arbeitsmaterialien von Dachdeckern dabei und erläuterte an der Tafel, worauf es bei einem ordentlichen Dach ankommt. Außerdem vertreten waren Wald- und Landschaftsberufe, Bäckereien und Gesundheitskassen. Vertreter des vogtländischen Jugend- und Sozialamts ließen Schüler in Altersanzüge steigen, die simulieren, mit welchen körperlichen Einschränkungen ältere Menschen im Alltag zu kämpfen haben. Die praxisnahe Berufsorientierung dauerte zwei Tage. (ael)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...