Übungsfahrten enden mit Anzeigen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wilkau-Haßlau.

Zwei Übungsfahrten mit Autos am Sonntagnachmittag auf dem Gewerbering in Wilkau-Haßlau sind nicht so geendet, wie von den Fahrern und Haltern der Fahrzeuge gewünscht. Laut Polizei reagierten die zwei Fahrer "seltsam", als ein Streifenwagen an ihnen vorbeifuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass sowohl der 17-jährige Fahrer eines Opel als auch die 17-jährige Fahrerin eines Toyota keine gültige Fahrerlaubnis besaßen. Sie müssen sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Gegen einen 49-Jährigen sowie eine 74-Jährige wurde zudem Anzeige wegen des Gestattens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. (kru)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.