Was jetzt auf die neue OB zukommt

Die neue Oberbürgermeisterin Constance Arndt (BfZ) hat die kleinste Stadtratsfraktion hinter sich. Wie lassen sich da Mehrheiten organisieren?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 3
    0
    Zwickau Südvorstadt
    13.10.2020

    Erst einmal Glückwunsch zum Wahlsieg, der mit einer politischen Lawine nur bezeichnet werden kann. Der Wähler, der Volkssouverän hat gewaltig gesprochen.
    60% der Wähler interessiert die Stadtpolitik nicht. Die 40%-Wähler haben mit 2/3 einem newcomer ihr Vertrauen gegeben. Allen war klar, die Neue muss lernen, sie sieht das auch so. Nur wieviele Jahre? Stillstand wird es nicht geben. Die Amtsleiter regierten diese Stadt. Auch gegen den Stadtrat. Auch gegen die Bürger. Wie verhalten sich jetzt die Amtsleiter?
    Geben wir WählerFrau Arndt die Chance, dem Amt gerecht zu werden. Eichhorn war auch nur ein Planer, kam wie die Jungfrau zum Kinde und wurde OB. Vettermann verließ das Amt respektlos gegenüber der Stadt und seiner Partei. Allein Frau Dr.Pia Findeiß gab diesem Amt ihr Ansehen zurück, jedoch auch 2 Jahre zu früh, das war respektlos. Damit stürzte sie die Stadt in Neuwahlen.
    Ich wünsche Frau Arndt viel Glück, jetzt kann sie die Straßenprojekte angehen, die Innenstadt beleben!