Weihnachtsbaum aus dem Vogtland schmückt Zwickauer Hauptmarkt

Eine fast 19 Meter hohe Fichte ist Dienstagmittag auf dem Zwickauer Hauptmarkt aufgestellt worden. Sie war morgens im Beisein der Sächsischen Waldkönigin Gina Maria I. in der Nähe von Gunzen durch die Firma Waldwirtschaft Jacob gefällt worden. Zur Verfügung gestellt hat den Baum der Gläserne Bauernhof Siebenbrunn. Das etwa zwei Tonnen schwere Exemplar war nach dem Fällen mit 110 Metern Seil auf einem Schwerlaster für den Transport in die Schumannstadt befestigt worden. Wie der Geschäftsführer der Waldwirtschaftsfirma, Ronny Jacob, berichtet, liefert das Unternehmen bereits seit zwölf Jahren die Bäume für den Weihnachtsmarkt. Konnten die Zwickauer in den zurückliegenden Jahren bei der Wahl des Baumes mitentscheiden, habe man die Abstimmung dieses Jahr angesichts der Coronapandemie ausgesetzt. "Aber weil die Wahl einen Riesenanklang gefunden hat, gibt es sie künftig wieder", verspricht Matthias Rose von der Kultour Z. Er berichtet, dass der Baum nach dem Totensonntag ab 23. November leuchten wird. Der Weihnachtsmarkt werde voraussichtlich ab dem 11. November aufgebaut und frühestens am 1. Dezember eröffnet. (rpk/eso)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.