Werbung für die WHZ am Gymnasium

Hochschulprofessorin zu Gast in Crimmitschau

Crimmitschau/Zwickau.

Hui-fang Chiao, amtierende Rektorin der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ), war auf Einladung des Fördervereins am Dienstagabend zu Gast im Crimmitschauer Julius-Motteler-Gymnasium. Dort berichtete die Sprachwissenschaftlerin vor Lehrern und Schülern über ihren Lebensweg von Taiwan an die Hochschule in der Muldestadt. "Mit meiner Arbeit an der WHZ hat sich in meinem Leben der Kreis geschlossen. Ich habe seit meinem 15. Lebensjahr deutsch gelernt und lebe seit 21 Jahren in Sachsen, schon deshalb fühle ich mich inzwischen als Deutsche", sagte die Professorin für Chinesisch. In erster Linie wollte die Wissenschaftlerin bei ihrem Besuch im Gymnasium aber Werbung für ihre Hochschule machen, nachdem Oberbürgermeister André Raffael eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Schulförderverein und der WHZ angeregt hatte. (tmp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...