Werdau profitiert von Förderung

Werdau.

Die Stadt Werdau gehört zu den Nutznießern des Leader-Förderprogramm. Zu den 33 Kleinprojekten im Landkreis, die auf eine finanzielle Zuwendung erhalten, gehören allein sechs Vorhaben in Werdau. Der SV Rot-Weiss Werdau bekommt den Neubau einer Eingangstreppe zum Vereinsgebäude und der TSV Germania Werdau die Anschaffung eines Filzlageläufers für Bodenturnen bezuschusst. Der Leubnitzer Heimatverein hält finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung von Bierzeltgarnituren zur Absicherung von Festlichkeiten und der Heimat- und Geschichtsverein Königswald Hilfe bei der Bezahlung der Druckkosten für die geplante Ortschronik. Die Stadt Werdau erhält einen Zuschuss für die Verlegung eines Stromkabels für das Strandbad sowie für die Neugestaltung einer Bushaltestelle in Langenhessen. Gefördert werden in der Pleißenregion außerdem jeweils ein Projekt in Trünzig, in Neukirchen, in Fraureuth sowie in Blankenhain. (umü)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.