Wildenfels hofft auf Geld für Spielgeräte

Im ersten Bauabschnitt mit 20.000 Euro geplant

Wildenfels.

Schon seit Jahren wünschen sich Wildenfelser Eltern für ihren Nachwuchs einen neuen Spielplatz, weil der bisherige zwischen Weststraße und Park nicht mehr attraktiv ist. Der Stadtrat hat gemeinsam mit dem Jugendbeirat bereits mehrfach versucht, ein neues Angebot an der "Parkschänke" zu etablieren. Sogar ein Spielplatz, eingebettet in eine Trimm-Dich-, Fitness-, Erlebnis- und Erholungsstrecke rund um den Schlossteich für etwa 100.000 Euro, war 2018 schon geplant. Das hätte sich aber nur mit einer Förderung über das sogenannte Leaderbudget umsetzen lassen. Und die gab es am Ende nicht. Jetzt versucht es der Stadtrat erneut. Einstimmig beantragte er für einen ersten Bauabschnitt des Spielplatzes knapp 20.000Euro aus dem Leaderbudget, inklusive 20 Prozent Eigenanteil der Stadt. Gekauft werden sollen unter anderem zwei Spieltürme und eine Seilbahn. Einen Anbieter für Tüv-gerechte Spielgeräte habe man schon gefunden, sagte Bürgermeister Tino Kögler (parteilos). (vim)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...