Zwickau verschiebt Auszahlungen

Zwickau.

Die Stadt Zwickau hat die Auszahlungen der freiwilligen Sozialen Leistungen zunächst auf den April 2021 verschoben. Das teilte das Rathaus am Donnerstag mit. Betroffen sind beispielsweise Empfänger des Begrüßungsgelds für Neugeborene, die Rückerstattung der Schülerbeförderungskosten und die Gewährung einer kostenlosen Mittagsversorgung für Kinder von Studenten, Berufs- und Fachschülern. Entsprechende Anträge können aber jetzt schon eingereicht werden, um spätere längere Bearbeitungszeiten zu verringern. Der Grund für die Verzögerung ist der noch nicht vorliegende Haushalt für das Jahr 2021. Solange kein Beschluss erfolgt ist, können die Auszahlungen nicht stattfinden, weil so lange die Mittel nicht zur Verfügung stehen. Wann der Stadtrat darüber entscheidet, steht noch nicht fest. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.