Zwickauer genießen den Spätsommer

Planschen in der Mulde, das fetzt! Die Stadtbelebung ist trotz fehlender stationärer Gastronomie am Zwickauer Flussufer längst in vollem Gange. Und in dem momentan ebenso seichten wie klaren Gewässer kann man mit Steinen spielen und kleine Fische beobachten. Da hatten gestern auch die Familien Rockstein und Grünke zwischen Schedewitzer Brücke und Röhrensteg ihren Spaß. Sie waren nach der Arbeit schnell an das Muldeufer gekommen, um mit Kind und Hund zu entspannen. Nicht nur hier, sondern auch im weiteren Verlauf Richtung Crossen ist in diesen Spätsommertagen das Ufer belebt. Nicht alle gehen ins Wasser. Für viele sind die Uferbereiche und die Wiesen am Muldeparadies einfach schöne Rastplätze, um sich mit Freunden zu treffen, ein mitgebrachtes Bierchen zu trinken oder den eigenen Grill anzuschmeißen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...