Rund 100 Kilo Lebensmittel gerettet

Freiberg.

Eine Gruppe von Ehrenamtlichen hat während des diesjährigen Bergstadtfests schätzungsweise 100 Kilogramm Lebensmittel vor der Mülltonne gerettet. Wie Eva Stützer von der Foodsharing-Gruppe Freiberg weiter informiert, seien knapp 20 Helfer auf dem Bergstadtfest unterwegs gewesen und hätten an mehr als 30 Ständen von Händlern Lebensmittel erhalten. "Diese waren sehr dankbar darüber, dass sie nichts wegschmeißen mussten", bemerkt Stützer. Die Lebensmittel seien danach weiterverteilt worden; unter anderem erhielten Rettungskräfte einen kleinen Snack. "Es gab viele positive Rückmeldungen, und es hat trotz der Anstrengung viel Spaß gemacht." Die Gruppe will mit weiteren Aktionen, beispielsweise zum Christmarkt und zum kommenden Bergstadtfest, Essen und Getränke vor der Tonne bewahren. (acr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...