Eine neue Strategie und viele Fragen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Über die "neue Etappe" in der Impfstrategie der EU


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Hirtensang
    19.02.2021

    "Hera" ein schöner neuer Begriff und eine neue Behörde. Damit wird Frau von der Laien ihre Verantwortung für das begonnene und weitergehende Desaster in der europäischen Coronabekämpfung auf andere übertragen. Einmalig gut ist die Dame in ihrer Spreizung vor Kameras und Rednerpult. Sie sollte abtreten und einen fähigen Politiker das Amt überlassen.

  • 8
    2
    paral
    18.02.2021

    Man kann es auch schärfer formulieren, völlige Unfähigkeit und totales Versgen der EU-Bürokratie und ihrer Spitze. Das ist der Sargnagel "Europas". Es will nur noch niemand wahrhaben. Dieser Plan ist tot, das Projekt Europa gescheitert.