Expertensicht: Mental im Vorteil

Über die Chancen der deutschen Frauen-Fußballnationalmannschaft gegen Schweden

Ja, ausgerechnet Schweden! Klar habe ich durch den FC Rosengard, mit dem ich einige Erfolge feiern konnte, eine besondere Beziehung. Letztlich schlägt mein deutsches Herz dann aber doch etwas höher, wenn es um dieses Duell geht. Gut ist, dass ich - egal wie es ausgeht - mit einer Mannschaft weiter fiebern kann. Deutschland ist für mich mental im Vorteil. Denn wenn es stimmt, dass Schweden von 26 Pflichtspielen nur zwei gegen die DFB-Auswahl gewonnen hat, dann ist das irgendwo im Kopf drin. Deshalb sehe ich uns als Favoriten. Gegen Nigeria hat sich das Team bereits gesteigert. Unsere Stärke ist, dass wir gefährlich bei Standards sind, viele Spielerinnen auf verschiedenen Positionen agieren können. Das macht die Mannschaft, die noch kein Gegentor kassiert hat, taktisch flexibel. Auch auf der Position vor der Abwehr sind wir mit Leupolz und Magull besser besetzt. Besser muss das Umkehrspiel nach Ballverlust werden. Dadurch hatten sich China, Spanien und Südafrika in der Vorrunde zu viele Chancen erspielt.

Das schwedische Team ist gut organisiert, in der Offensive läuft fast alles über Asllani. Auf sie müssen wir ein Auge haben. Ich kenne Spielführerin Caroline Seger bestens, sie saß beim FC Rosengard in der Kabine neben mir. Während der WM hatten wir aber keinen Kontakt, denn ich wollte das selbst bei großen Turnieren auch nicht.

Spannend wird es in jedem Fall. Interessant auch, dass sich das WM-Turnier in etwa zu einem europäischen Wettstreit mit US-Beteiligung entwickelt hat. Das hat sicher viel damit zu tun, dass die Frauenteams in Europa von den guten Strukturen der Männer profitieren. In Kanada gibt es zum Beispiel nicht mal eine Frauenliga, in Europa dagegen fast überall.

*Anja Mittag ist Welt- und Europameisterin sowie Olympiasiegerin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...