Auf Weisbachs Spuren

Hier können Sie sich den Artikel vorlesen lassen:

Interaktive Webseite erscheint zum 150. Todestag

Freiberg.

Mit der Web-Anwendung "Catch-Ing." macht die TU Bergakademie Freiberg im Rahmen eines geförderten Projektes das Leben und das Werk des Mathematikers und Ingenieurs Julius Ludwig Weisbach interaktiv sichtbar. Die Seite wird am 24. Februar anlässlich seines 150. Todestages freigeschaltet, teilte die Pressestelle der Freiberger Universität mit.

"Der Professor für angewandte Mathematik, Bergmaschinenlehre und Markscheidekunst war einer der führenden deutschen Ingenieure im 19. Jahrhundert und gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Wissenschaftlern der Bergakademie", erklärt Dr. Norman Pohl vom Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte. Weisbachs Leben und seine wissenschaftlichen Erkenntnisse seien für Geschichtsinteressierte nun auch interaktiv aufbereitet. Entlang einer digitalen Karte begeben sich die Nutzer auf eine Reise entlang Weisbachs verschiedener Lebensstationen und erhalten historisch aufbereitete Informationen zu seinem Wirken. "Die Darstellungsform einer interaktiven Karte als Web-GIS-Anwendung bietet uns eine neue Möglichkeit, die Begeisterung für die Geschichte von Maschinenbau, Vermessungswesen und Hydraulik zu wecken", so Pohl. (bk)

Die Anwendung wird am 24. Februar um 10 Uhr bei einer Online-Vorstellung zur öffentlichen Nutzung freigeschaltet.

https://us02web.zoom.us/j/9286983561

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.