Bestnoten in komplizierten Zeiten

Freiberg/Brand-Erbisdorf.

Trotz erschwerter Bedingungen durch Heimunterricht und Stundenausfall im Vorfeld ihrer Abschlussprüfungen haben mehrere Abiturienten aus der Region Freiberg/Brand-Erbisdorf Bestnoten erreicht. So vermeldete das Berufliche Schulzentrum für Technik und Wirtschaft "Julius Weisbach" sogar einen neuen Rekord an Schülern mit einer Abiturnote von 1,0. Drei junge Frauen am Standort Flöha und ein junger Mann am Standort Freiberg haben das geschafft. "So viele Schüler mit 1,0 hatten wir in einem Jahr noch nie - und das, obwohl die Mathe-Noten an Beruflichen Gymnasien im Gegensatz zu den allgemeinen Gymnasien nicht hochgestuft wurden", sagte Schulleiter Frank Wehrmeister. Auch am Freiberger Schollgymnasium gibt es eine Schülerin, die das Abitur mit einer Gesamtnote von 1,0 bestanden hat. Am Cottagymnasium in Brand-Erbisdorf haben eine Schülerin und ein Schüler die Note 1,0 erreicht. Am Kolleg in Freiberg wurde die Traumnote dieses Jahr nicht vergeben. (tre/gel)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.