Besucherin von Schauspielabend-Premiere beeindruckt

Dr. Barbara Spohrer (Foto) aus Freiberg hat zu den knapp 100 Besuchern der Premiere des Schauspielabends "Träume!" am Freitagabend im Theater gehört. Dabei waren fantastische Geschichten nach Motiven von Axel Hackes "Die Tage, die ich mit Gott verbrachte" und Fjodor Dostojewksis "Der Traum eines lächerlichen Menschen" zu erleben. Nach der 60-minütigen Aufführung gab es langen Beifall. "Ich fand das Stück sehr überraschend, und es hat mir sehr gut gefallen", so Spohrer. Und sie ergänzt: "Bei dem Titel ,Träume' hätte ich aber eher mit etwas Leichtem und nicht mit einer so intellektuellen Bearbeitung gerechnet." Besonders gefielen ihr die Sprechchöre der Schauspieler Anna Bittner, Franka Anne Kahl, Farina-Liza Tollewski, Susanna Voß, Martin Ennulat und Ralph Sählbrandt. Und die von Martin Ennulat gespielte Wespe fand sie sehr lustig. Das Stück habe die Tiefen des menschlichen Wesens - die edlen und die dunklen Seiten - gut erfasst. "Ich bin sehr froh, dass ich es gesehen habe", so die Apothekerin. Besonders lobte sie die zum Stück passende Musik und das reduzierte Bühnenbild, für das Regisseurin Annett Wöhlert und Eckard Reschat verantwortlich zeichnen. Einziger Kritikpunkt von Barbara Spohrer: "Schade, dass es derzeit coronabedingt keine Premierenfeier gibt. Ich hätte gern noch mit den Akteuren gesprochen." (hh)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.