Das "Bunte Haus" feiert sein Zehnjähriges ganz groß - und bunt

Mit mehr als 300 Gästen hat das Freiberger "Bunte Haus" gestern in der Nikolaikirche seinen zehnten Geburtstag begangen. Natürlich fehlte auch eine Torte nicht - im linken Bild mit Birgitt Pasternak, Leiterin des Mehrgenerationenhauses in Trägerschaft des Christlichen Jugenddorfwerkes Deutschland, Herbert Fischer, mit 101 Jahren der älteste Besucher des Treffs, und der 13-jährigen Meret Kalkbrenner, die sang und am Klavier spielte. MDR-Moderatorin Anja Koebel (Foto rechts oben) geleitete durch den Nachmittag, begrüßte die Ehrengäste wie CDU-Bundespolitikerin Veronika Bellmann als Schirmherrin, OB Sven Krüger (SPD), seinen Vorgänger Bernd-Erwin Schramm und Jörg Höllmüller als Vertreter des Landratsamtes. Das "Bunte Haus" ist das einzige Mehrgenerationenhaus in Mittelsachsen. Laut Höllmüller müsste es noch mehr solche Angebote im Kreis geben, "aber das muss wachsen". Krish aus Afghanistan (Foto rechts, Mitte) verteilte fleißig Prospekte vom "Bunten Haus". Der Zehnjährige ist Stammgast im Kinder- und Jugendtreff und war auch im Sommer bei einer Fahrt nach Sebnitz dabei. Vorgestellt wurden viele der über 50 Angebote, so die Internationale Konversation (Foto rechts unten): Eva Glowatzky, Salmon Damba mit Samuel aus der Mongolei, Elisabeth Will aus Kasachstan und Kursleiterin Ruth Kretzer-Braun (v. l.).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...