Flutschutz nimmt Gestalt an

In Dittmannsdorf wird der letzte Punkt auf der Liste der Hochwasserschäden von 2013 in der Gemeinde Reinsberg abgearbeitet. Das sogenannte Biotop am Ortsausgang in Richtung Mohorn wird wieder hergerichtet und als Rückhaltebecken ertüchtigt. Strabag-Mitarbeiter Matthias Bernhardt zeigt auf den Drosselschacht, der den Ablauf in den Dittmannsdorfer Bach regulieren soll. Laut Bauamtsleiter Thomas Rost kann das 311.000-Euro-Projekt aber kaum noch bis Ende Mai fertiggestellt werden. Für den Damm verwendetes Material sei bei der Prüfung durchgefallen und müsse ausgetauscht werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...