Parkplatz an Kita erhält neue Decke

Großschirma investiert knapp 27.000 Euro

Großschirma.

Mal Dreck, mal Schotter, mal Asphalt: So sieht die Parkfläche zwischen Haus II der Stadtverwaltung und Kita "Regenbogenland" in Großschirma aus. Das soll sich jetzt ändern. Auf ihrer jüngsten Sitzung haben die Mitglieder des Technischen Ausschusses den Auftrag für die Erneuerung der Parkfläche an die Firma BS Hoch- und Tiefbau Großschirma vergeben. Diese hatte mit knapp 26.900 Euro das wirtschaftlichste Angebot unterbreitet. Laut Beschlussvorlage lag die Kostenschätzung des Bauamtes bei rund 27.800 Euro. Für den Parkplatz sind im Investitionsplan 2020 der Stadt 23.000 Euro eingeplant. Hinzu kommen voraussichtlich etwa 2500 Euro für die nötige neue Entwässerung.

Laut Henrik Mosch, Sachbearbeiter Wasserbau und Straßenverwaltung in der Stadtverwaltung, sind auf dem Platz Stellflächen und Fahrspuren derzeit nicht erkennbar. Künftig sollen die vermieteten Stellplätze mit Ökopflaster versehen und Fahrspuren asphaltiert werden. Dies habe sich bereits beim Bau des Parkplatzes am Rathaus bewährt. Zugleich fließe so weniger Oberflächenwasser in den Dorfbach.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.