Raub am Bahnhof: Bisher kein Zeuge

Freiberg.

Bei der Polizei hat sich bislang noch kein Zeuge zur Aufklärung eines Raubs gemeldet, der in der Nacht zum Montag nahe dem Freiberger Bahnhof verübt worden sein soll. Wie Polizeisprecherin Jana Ulbricht auf Nachfrage weiter sagte, dauerten die Ermittlungen noch an. Ein 26-Jähriger hatte Anzeige erstattet, weil er am Sonntag gegen 21 Uhr von zwei jungen Männern und einer etwa 25 Jahre alten Frau bedroht und genötigt worden sei, einen dreistelligen Betrag am Geldautomaten an der Beuststraße/Ecke Am Bahnhof von seinem Konto abzuheben. Das Geld will er dann am Humboldtplatz dem Trio übergeben haben und geflüchtet sein. Der Sachverhalt müsse noch geprüft werden, so die Sprecherin; der Anzeigenerstatter sei stark betrunken gewesen. (jan)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.