Schwimmschule scheitert mit Antrag

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Sachsenburg.

Der Eilantrag der Schwimmschule Sachsenburg zur Wiederaufnahme des Betriebs ist vom Verwaltungsgericht Chemnitz abgewiesen worden. Das Gericht sieht keine Eilbedürftigkeit und verweist auf die Coronaschutzverordnung, die den Betrieb von Bädern untersagt. Das Gericht ist der Auffassung, dass eine zuletzt praktizierte Vermietung von Schwimmbecken und Sauna generell erst durch das Öffnen des Bades möglich wird. Das Umgehen der Verordnung über eine stundenweise Vermietung an einzelne Haushalte hatte das Landratsamt zuvor untersagt. (fa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.