Sparkassenbus kommt nach Siebenlehn

Die mobile Filiale macht am Montag zum ersten Mal Station. Ein Geldautomat ist hingegen nicht in Sicht.

Siebenlehn.

In der früheren Sparkassenfiliale in Siebenlehn gibt es nur noch einen Briefkasten für Überweisungen. Am Montag soll nun der Sparkassenbus erstmals Halt auf dem Markt machen. Das kündigte Nicky Becker von der Sparkassen Mittelsachsen auf Anfrage von "Freie Presse" an. Das Filialmobil sei im 14-tägigen Rhythmus montags in ungeraden Kalenderwochen von 12.30 bis 14 Uhr am Marktplatz in Siebenlehn vor Ort.

Die Filiale im historischen Rathaus von Siebenlehn gehört zu den 16 Filialen der Sparkasse Mittelsachsen, die Ende vorigen Jahres geschlossen worden sind. Ortschaftsrat, Stadtrat und Kommune hatten sich dafür eingesetzt, dass wenigstens der Geldautomat bleibt. Im Dezember 2019 beschlossen die Stadträte, dass die Räume der Sparkasse zunächst zwei Jahre lang mietfrei zur Verfügung gestellt werden, damit ein Geldautomat erhalten bleibt. Zudem würde die Kommune eventuell anfallende Kosten anteilmäßig übernehmen. Dies hatte Bürgermeister Volkmar Schreiter (FDP) Sparkassen-Vorstandschef Hans-Ferdinand Schramm mitgeteilt.

Allerdings wurde daraufhin kein neuer Geldautomat aufgestellt. Und es ist offenbar auch keiner in Sicht. Auf eine Frage dazu verweist Nicky Becker lediglich auf die Sparkassenfilialen in Nossen und Großschirma, in denen Geldautomaten stehen.

Der Ortschaftsrat wandte sich Mitte April an Sparkassenchef Schramm mit der Bitte, das Sparkassenmobil in Siebenlehn einzusetzen. Viele Einwohner und Geschäftsleute hätten Probleme mit Geldbesorgung und Bargeldverkehr, und sie würden ihre Einnahmen gern wenigstens einmal pro Woche oder 14-tägig bei der Bank hinterlegen. Deshalb sei der Halt des Sparkassenbusses "ein möglicher Ausweg, um die Situation nach der Schließung der Sparkassenfiliale in Siebenlehn zu verbessern", so Ortsvorsteher Frank Grießbach. Stadträtin Susann Ralle (SPD/Grüne) hatte schon vor Monaten eine Befragung zum Bedarf an Bankdienstleistungen in Siebenlehn mitinitiiert. Der Fragebogen steht auf der Internetseite der Stadt. www.grossschirma.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.