Tschaikowskistraße wird ausgebaut

Freiberg.

Der Freiberger Stadtrat hat am Donnerstagabend einstimmig beschlossen, die Tschaikowskistraße zwischen Maxim-Gorki- und Karl-Kegel-Straße in den Jahren 2020 und 2022 grundhaft auszubauen. Der Straßenbau soll in drei Abschnitten erfolgen; zuvor wird für nahezu 1,5 Millionen Euro die schadhafte Schmutz- und Regenwasserkanalisation erneuert. Dafür müssen rund 1270 Meter Rohre mit 20 bis 50 Zentimetern Durchmesser neu verlegt werden. Die Tschaikowskistraße soll nach dem Ausbau eine asphaltierte Fahrbahn mit 5,55 Metern Breite haben. Der Gehweg soll größtenteils einseitig aus Betonsteinpflaster mit einer Breite von 1,90 bis 2,85 Metern angelegt werden. Die bestehende 30-km/h-Zone wird beibehalten. Der letzte Ausbau der Tschaikowskistraße sei vor etwa 50 Jahren erfolgt, informierte die Stadtverwaltung. (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...