75 Jahre Frieden: Bisher 350 Besucher im Museum

Gemeinde Reinsdorf verlängert Sonderausstellung zum Kriegsende in der Zwickauer Region

Reinsdorf.

Die Sonderausstellung "Kriegsende Region Zwickau 1945 - 75 Jahre Frieden" wird bis 15. November. Denn eigentlich sollte die Schau im Bergbau- und Heimatmuseum schon Ende Oktober beendet werden. Wie die Gemeinde mitteilt, haben bisher 350 Besucher die Ausstellung gesehen. Neben den zehn Informationstafeln, die zum Beispiel die Rettung der Autobahnbrücke Wilkau-Haßlau und die Zerstörung des Schlosses Hartenstein beleuchten, sorgen am Eingang zwei Symbole, die die Kinder des Schulhortes gestaltet haben, für Aufmerksamkeit. Darauf sind Hände mit der Aufschrift "75 Jahre Frieden" zu sehen. Zudem haben Einwohner eine Mütze und einen Gürtel einer Uniform bereitgestellt, die die Männer während des sogenannten Volkssturmes trugen. Ebenso steuerten das Militärhistorische Museum in Dresden und der Verein "Mahn-Gedenkstätte Walpersberg" in Kahla Exponate bei. (jwa)

www.heimatverein-reinsdorf.de

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.