Ballonglühen fällt ins Wasser

Das für Samstagabend geplante Spektakel auf der Platz der Völkerfreundschaft fiel dem Wetter zum Opfer.

Zwickau.

Das für Samstagnacht geplante Ballonglühen beim Zwickauer Frühlingsjahrmarkt auf dem Platz der Völkerfreundschaft ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. "Die Gefahr, dass die Ballons bei dem starken Regen und auch Windböen beschädigt werden, war zu groß", sagte Veranstalter Marco Walz. Deshalb hatten die Ballonfahrer abgesagt. Viele Zwickauer waren extra wegen dieses Schauspiel am späten Abend zum Festplatz gekommen.

Beim Ballonglühen werden mit Einbruch der Dunkelheit die Ballone fahrfertig aufgerüstet. Sie starten aber nicht, sondern bleiben am Boden. Der Ballon wird mittels Brenner mit heißer Luft gefüllt und so aufgerichtet. Durch die Flamme des Brenners wird die Ballonhülle von innen beleuchtet, so dass der Ballon zu "glühen" beginnt. Es entsteht ein Lichteffekt, der die Umgebung des Ballons illuminiert. Der Ballon wirkt wie eine riesige Glühlampe.


Das Ballonglühen wird zum Herbstvolksfest Ende September nachgeholt, kündigte Walz an. Ein klein wenig entschädigt wurden die Gäste mit einem Musikfeuerwerk. (na)

Korrektur: Im Artikel war die Rede davon, dass das Ballonglühen beim Stadtfest nachgeholt werden soll. Korrekt ist, dass es während des Herbstvolksfestes stattfinden soll. Wir haben den Artikel entsprechend korrigiert.

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...