Feuerwehr: Anlage saugt Abgase ab

Reinsdorf investiert mehr als 22.000 Euro

Reinsdorf.

Die Kommune hat alle Stellplätze im Reinsdorfer Feuerwehrdepot mit einer speziellen Anlage ausgestattet, um die Abgase der Dieselfahrzeuge aufzufangen. Die Installation konnte in der Vorwoche beendet werden. "Beim Herausfahren aus dem Gerätehaus löst sich der Schlauch automatisch vom Fahrzeug", erklärte Gemeindewehrleiter Tom Geßner. Er stellt klar, dass das der Gesetzgeber verlangt. Damit soll der Gesundheitsschutz für die Ehrenamtlichen gesichert werden. Die Gerätehäuser in Friedrichsgrün und Vielau verfügen bereits über eine solche Anlage. "Damit verbessern sich die Arbeitsbedingungen für die Feuerwehrleute", fügte Rathauschef Steffen Ludwig (parteilos) an. Der Gemeinderat hatte den Auftrag im Juni an eine Firma aus Nordrhein-Westfalen vergeben. (jwa)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...