Gemeinde Gersdorf sagt Hexenfeuer ab

Gersdorf.

Die Gemeinde Gersdorf hat wegen der Corona-Pandemie die für den 30. April geplanten Hexenfeuer abgesagt. Wie die Verwaltung auf ihrer Internetseite betont, will damit ein unnötiges Gesundheitsrisiko für die Besucher der Traditionsveranstaltung, die Organisatoren und die Kameraden der Feuerwehr vermeiden. Auch die privaten Hexenfeuer sind von der Entscheidung betroffen. Für diese gibt es ebenfalls von der Gemeindeverwaltung keine Genehmigung. Wegen der aktuellen Situation hat die Gemeindeverwaltung außerdem ihre Öffnungszeiten verkürzt. Das Rathaus ist nur noch Dienstag von 14 bis 16 Uhr und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr offen. Bibliothek und Tetznermuseum bleiben weiterhin geschlossen. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.