Glasfaseranschlüsse für Hartmannsdorf

Hartmannsdorf.

Die Telekom wird in noch immer unterversorgten Gebieten Hartmannsdorfs und Giegengrüns Glasfaserkabel verlegen. Das hat der Hartmannsdorfer Gemeinderat beschlossen. Das Unternehmen war trotz bundesweiter Ausschreibung der einzige Interessent. 94 Gebäude bekommen so schnelles Internet. Wie Bürgermeisterin Kerstin Nicolaus (CDU) erklärte, ist das die zweite Ausbaustufe. In einer ersten hatte das Unternehmen die Kabelkästen ertüchtigt. In dritter Stufe wird Jahnsgrün angeschlossen. Die Telekom will bis spätestens 2022 auf 55 Kilometern Kabel verlegen. Die Gesamtinvestition, die Bund und Land tragen, liegt bei 2,1 Millionen Euro. (upa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.