Keine Elternbeiträge bis Februar

Zwickau.

Eltern, deren Kinder wegen des aktuellen Lockdowns nicht in Kindertagesstätten betreut werden können, brauchen für Januar und Februar keine Elternbeiträge zu bezahlen. Darüber hat das Amt für Familie, Schule und Soziales der Stadt Zwickau informiert. Anders verhält es sich, wenn Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Den Angaben zufolge werden die zum 15. Januar fälligen Elternbeiträge für die Kitas und Horte der Stadt Zwickau nicht eingezogen. Bereits überwiesene Beiträge werden zurückerstattet. Auch Eltern, deren Kinder eine der 34 Einrichtungen freier Träger in der Stadt besuchen, werden von den Beiträgen befreit. Für jede weitere Woche ab 18. Januar, in der die Kindertageseinrichtungen geschlossen bleiben, wird den Eltern ein Viertel des jeweiligen Monatsbetrages erlassen. Die aktuelle Corona-Schutzverordnung gilt zunächst bis zum 7. Februar. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.