Kopf-an-Kopf-Rennen bei Abstimmung

Kulturbürgerwahl: Sechs Kandidaten haben noch Aussichten - Ende am 18. Januar

Zwickau.

Vier Kandidaten - zwei Männer und zwei Frauen - liefern sich bei der Abstimmung zum Kulturbürger des Jahres 2018 in Zwickau momentan ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Spitze. Dahinter liegen noch zwei in Lauerstellung. Um wen es sich handelt, wird natürlich nicht verraten, schließlich läuft die Abstimmung per E-Mail noch bis 18.Januar. Wenn Sie mitmachen möchten, dann wählen Sie maximal drei der genannten Kandidaten aus und vergeben an diese Punkte - und zwar einmal 3, einmal 2 und einmal 1! Das Ganze schicken Sie per Mail an red.zwickau@freiepresse.de, Betreff Kulturbürger 2018. Unter allen, die sich mit ihrem Votum beteiligen, verlosen wir drei Preise: einmal zwei Karten für die Show "Afrika! Afrika!" am 27. März in der Stadthalle Chemnitz, ein Buch "Zwickau damals und heute", das einer unserer Kandidaten verfasst hat, sowie einen Zwickau- Stadtführer.

Und hier noch einmal die zwölf Kandidaten, die in unseren Kulturkolumnen 2018 als Kulturbürger des Monats geehrt worden waren. Januar: Randy Engelhard, Tattoo-Künstler. Februar: Gunnar Tichy, Radiomann, Unterhaltungsmusiker. März: Heinrich Schulze, Puppenspieler. April: Norbert Peschke, Heimathistoriker. Mai: Gabriele Hertel, Buchhändlerin, Veranstalterin. Juni: Ringo Starr, Ex-Beatle, der in Zwickau spielte. Juli: Silvia Teichert, Leiterin des Zwickauer Stadtarchivs. August: Ines Bruhn, Künstlerin, die die Stadtbibliothek verschönert hat. September: Petra Lewey, Städtische Kunstsammlungen/Max-Pechstein-Museum. Oktober: Dorothea List, Leiterin des Wildenfelser Schlossmuseums, Kunst- und Kulturorganisatorin. November: Gabriele Bocek, Mondstaubtheater. Dezember: Henk Galenkamp, Domkantor, Kirchenmusikdirektor. (sf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...