Notärzte - HBK übernimmt Absicherung

Zwickau.

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Arbeitsgemeinschaft (Arge) "Notärztliche Versorgung" haben mit dem Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) einen Vertrag zur ganzjährigen Besetzung der Notarztdienste an den Standorten Zwickau und Kirchberg zum 1. Januar 2020 geschlossen. "Wir freuen uns, dass wir damit einen zuverlässigen Partner gewinnen konnten", sagte Frank Krause, Geschäftsführer der Arge-Geschäftsstelle. HBK-Chefarzt Andreas Reske betonte, dass sein Haus die gut etablierte Kooperation mit niedergelassenen und in anderen Kliniken beschäftigten Notärzten fortführen werde. Vom Rettungszweckverband Südwestsachsen als zuständigem Träger des Rettungsdienstes wurde die Vertragsunterzeichnung als Basis für eine stabile notärztliche Versorgung im Raum Zwickau/Kirchberg begrüßt. (sf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...