OB-Wahl kostet 136.000 Euro

Zwickau.

Die Wahl eines neuen Zwickauer Oberbürgermeisters kostet rund 136.000 Euro. Die Freigabe der entsprechenden Summe hat die Stadtverwaltung beantragt. Sie muss noch vom Finanzausschuss bestätigt werden. Größter Kostenpunkt ist laut einer Aufstellung der Verwaltung die Wahlhelferentschädigung, die mit 52.000 Euro zu Buche schlägt. Für den Versand der Wahlbenachrichtigungen sind 50.000 Euro eingeplant. Ferner sind 12.000 Euro für die Beschaffung von Büromaterial und Briefwahlunterlagen sowie 10.000 Euro für den Druck von Stimmzetteln und die Bedruckung der Kuverts vorgesehen. Wann die Wahl stattfinden wird, soll in der kommenden Ratssitzung festgelegt werden. Als wahrscheinlich gilt ein Termin im Oktober. (ael)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.