Polizisten suchen nach Beweismitteln

Zwickau.

Eine größerer Polizeieinsatz hat am Mittwochnachmittag an der Mulde zwischen den Zwickauer Stadtteilen Pölbitz und Crossen für Aufsehen gesorgt. Mehrere Dutzend Polizisten suchten das Gebiet rund um die Fußgängerbrücke am alten Zellstoffwerk ab. Dabei waren sie auch mit Metalldetektoren ausgerüstet. "Es handelt sich um eine Spurensuche im Rahmen eines Strafverfahrens", sagte Polizeisprecher Christian Schünemann. Dabei seien Kräfte der Bereitschaftspolizei mit zum Einsatz gekommen. Um welchen Straftatbestand es ging, sagte Schünemann nicht. "Mit jeder Veröffentlichung würden wir derzeit die Ermittlungen gefährden." (kru)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.