Schulbusse - Kreis will Eltern bei Kosten entlasten

Zwickau.

Der Landkreis Zwickau will für die Finanzierung der Schülerbeförderung tiefer in die Taschen greifen und damit Eltern entlasten. Um laufende Kosten im Jahr 2018 zu decken, fallen für die öffentliche Hand 307.200 Euro mehr an als geplant. Über die Mehrausgaben muss der Hauptausschuss des Zwickauer Kreistags heute entscheiden. Eine Zustimmung gilt als sicher. Grund für den Anstieg ist hauptsächlich die Entlastung der Eltern. Sie müssen nach dem Inkrafttreten der neuen Satzung im laufenden Schuljahr 2018/2019 erstmals einen deutlich geringeren Eigenanteil an den Beförderungskosten tragen. Insgesamt gibt der Landkreis damit in diesem Jahr 8,837 Millionen Euro für die Schülerbeförderung aus. (nkd)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...