Stadt aufgeschlossen für E-Scooter

Zwickau.

Die Zwickauer Stadtverwaltung hat sich aufgeschlossen gezeigt, den Einsatz von Elektrorollern im Stadtgebiet zu ermöglichen. Das geht aus der Antwort von Baubürgermeisterin Kathrin Köhler auf Anfrage von Gerald Otto (beide CDU) hervor. Köhler zufolge wurden bereits im Juni 2019 verschiedene Anbieter kontaktiert, allerdings sei deren Interesse begrenzt. Ein Anbieter habe mitgeteilt, dass Zwickau zu klein für einen wirtschaftlichen Betrieb sei. Ein anderer habe der Stadt ein Modell vorgeschlagen, wonach die Firma lediglich der Betreiber sei, die Stadt aber die Fahrzeuge finanzieren solle. Dazu sei noch keine Entscheidung getroffen. E-Scooter können seit Juni 2019 in Deutschland genutzt werden und sich unter anderem in Dresden im Einsatz. (ael)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.