156 Patienten werden in Kliniken behandelt

Freiberg.

In mittelsächsischen Kliniken wurden am Montag 156 Corona-Patienten behandelt; 26 mehr als noch am Sonntag. 22 von ihnen müssen beatmet werden. Zudem sind am Montag 87 neue positive Fälle gemeldet worden. Die Anzahl der bisher im Landkreis nachgewiesenen Infektionen stieg auf 11.882. Diese verteilen sich wie folgt auf die Regionen: Freiberg 5253, Mittweida 4536 und Döbeln 2093. Die Inzidenz, also der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Gebiet binnen sieben Tagen, wurde am Montag vom Robert-Koch-Institut mit 304,8 angegeben. Über das Wochenende hatte das Gesundheitsamt acht neue Todesfälle im Zusammenhang mit Corona veröffentlicht. Dabei handelt es sich laut der Behörde um zwei Frauen und sechs Männer im Alter zwischen 69 und 93 Jahren, alle hatten demnach Vorerkrankungen. (bk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.