Beete werden wieder bepflanzt

Nur zuschauen durften die Hortkinder Laurenz und Annalena vom Naturkinderhaus Mulda, als Stefanie Wohlfahrt und Marisa Mauermann (hinten) vom Verein Ackerdemia die Beete absteckten. Sandy Ziller und Bianca Beyer (vorn, v. l.) vom Hort hielten schon die Pflänzchen wie Rote Beete, Fenchel, Salate und Mangold bereit. Bei der zweiten Pflanzung sollen Gurken, Popcorn-Mais, Kürbis, Tomaten und Zucchini in die Erde kommen. Seit 2019 gibt es die Zusammenarbeit mit dem Verein. Laut Kita-Leiterin Andrea Dolatkiewicz ist es das Ziel, in diesem Jahr noch viel vom Ackerdemia-Team zu lernen, um die Beete im dritten Jahr selbstständig zu bewirtschaften. (mer/hh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.