Brandschutz auf der Tagesordnung

Brand-Erbisdorf.

Die Bergstadthalle in Brand-Erbisdorf soll eine neue Sicherheitsbeleuchtung erhalten. Darüber wollen die Stadträte am morgigen Dienstag beschließen. Außerdem geht es um einen Fehlbetrag der Kirchgemeinde Langenau zum Jahresende. Die Stadträte beraten, den Bürgermeister zu ermächtigen, einen Zuschuss zu gewähren. Außerdem soll der Brandschutzbedarfsplan in der Bergstadt erneut fortgeschrieben werden. In Brand-Erbisdorf sind gegenwärtig eine freiwillige Stadtfeuerwehr mit fünf Stadtteilfeuerwehren aktiv. Die Standorte der Wehren befinden sich in Brand-Erbisdorf, Langenau, St. Michaelis, Linda und Oberreichenbach. Der ehemalige Feuerwehrstandort in Gränitz war 2018 geschlossen worden, weil es zu wenige Einsatzkräfte gibt. (ar)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...